Evangelische Kirche Leverkusen-Mitte

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gottesdienste Predigtreihe
Predigtreihe

Der christliche Glaube ...

In 13 Gottesdiensten das Wesentliche erklärt!

Auch die hier angekündigte Predigtreihe kann derzeit nicht stattfinden. An dieser Stelle werden Sie informiert, sobald neue Termine verlässlich festgelegt werden können!

In letzter Zeit höre ich vermehrt Menschen sagen, dass sie sich dem Christentum zwar verbunden fühlen, aber gar nicht (mehr) so genau wissen, was denn die wichtigsten Inhalte des Glaubens sind. Zum Lesen dicker Bücher fehlt die Zeit, zum persönlichen Nachfragen und Reflektieren der konkrete Anlass. Hier möchte ich ein Angebot machen und ein Projekt wagen, nämlich den christlichen Glauben in seiner Kraft und Schönheit in 13 Sonntags-Gottesdiensten über das Jahr 2020 verteilt vorzustellen und zu erklären.

Die Reihe ist sowohl für "Neustarter" im christlichen Glauben gedacht, die hier kurz und prägnant die wichtigsten Aussagen des Glaubens erleben können. Sie ist aber auch für "alte Hasen" und regelmäßige Gottesdienstbesucher geeignet, die hier noch einmal ihr eigenes Wissen und Verständnis schärfen und in Abgleich bringen können.

Los geht es mit den "Basics", also dem Grund des Glaubens. Der besteht im Vertrauen und Bewusstsein, dass man im Wirkungsbereich Gottes lebt. Und dieser Gott stellt sich im Christentum als Vater, Sohn und Heiliger Geist dar. Dementsprechend wird es in den ersten drei Gottesdiensten darum gehen: Was heißt eigentlich

01. März: Im Namen (Wirkungsbereich) Gottes des Vaters
15. März: ... und des Sohnes
22. März: ... und des Heiligen Geistes

Hat man diese Basics verstanden (bzw. für sich verinnerlicht), ergeben sich daraus Auswirkungen, wie sich dies auf die Sicht der Welt und auf die eigene Haltung auswirkt. Die Reihe wird daher fortgesetzt mit zwei wesentlichen Themen nämlich

10. Mai: Wunder erkennen
24. Mai: Dankbar sein

Vor den Sommerferien – doch dazu dann mehr im nächsten Gemeindebrief – wird es um "Lieben können" (14.6.), "Loben, lachen und mitleiden können" (21.6.) sowie "Beten als das Steuerrad des Lebens" (28.6.) gehen.

Die Reihe ist dabei ähnlich wie eine Fernsehserie angelegt: Wer sich von Anfang an alle Folgen anschaut, weiß auch um die Feinheiten und Entwicklung von Anfang an. Wer nur ab und zu sporadisch reinschnuppert, wird trotzdem mitbekommen, worum es geht. Und wer mal eine Folge versäumt, bekommt durch einen kleinen „Was bisher geschah“-Rückblick am Anfang den Anschluss erklärt.

Sind Sie dabei? Ich würde mich freuen!
Dr. Detlev Prößdorf